Auszeit mit Pool
Ferienwohnungen im Schwarzwald

 Allgemeine Geschäftsbedingungen
auszeit-mit-pool.de - Ferienwohnungen im Schwarzwald
Elvira Böhler – Kandertal 26 – 79429 Malsburg-Marzell

Sehr verehrter Gast,
die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen als Gast und uns. Bitte beachten Sie, dass Sie diese AGB mit Ihrer Buchung anerkennen.

1.     Abschluss des Vertrages
Der Vertrag gilt als verbindlich abgeschlossen, wenn die Ferienwohnung bestellt und zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt wird.

Die Buchung im Voraus kann mündlich oder schriftlich (auch per Email oder Fax) erfolgen. Als vereinbart gilt, was auf der Reservierungsbestätigung festgehalten wurde. Diese wird, sofern zeitlich möglich, in schriftlicher Form (vorzugsweise per Email) dem Gast zugesandt.

Der buchende Gast haftet als Auftraggeber für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch.

 2.     Leistungen, Preise und Bezahlung

Der Vermieter verpflichtet sich, die vom Gast gebuchte Ferienwohnung bereitzuhalten, und die vereinbarte Leistung zu erbringen.

Die vereinbarten Preise schließen alle verbrauchsabhängigen Nebenkosten (Wasser, Strom, Heizung) ein; ebenso Bettwäsche und Handtücher.

Mit Abschluss des Vertrages kann eine Vorauszahlung in Höhe von 50% des vereinbarten Preises verlangt werden. Die Aufforderung erfolgt ggf. auf der Reservierungsbestätigung. Erfolgt die Gutschrift auf dem Konto des Vermieters nicht innerhalb der Frist auf der Reservierungsbestätigung, ist der Vermieter berechtigt vom Vertrag zurückzutreten (siehe §5).

Sofern zwischen den Vertragspartnern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, erfolgt die Zahlung des Restbetrages spätestens 2 Wochen vor Anreise. Bei kurzfristiger Anmietung erfolgt die Zahlung des Gesamtbetrages in bar, bei Anreise.

 3.    Personenzahl

Die vertraglich vereinbarte Anzahl der Personen, die die Wohnung/das Zimmer belegen, darf ohne ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters nicht überschritten werden. Bei Zuwiderhandlungen behält sich der Vermieter das Recht vor, den Mietvertrag fristlos zu kündigen oder eine Nachzahlung von 15 Euro pro Nacht/ pro weitere Person einzufordern.

4.    Haustiere

Haustiere dürfen im Allgemeinen mitgebracht werden. Es ist aber zwingend notwendig, die Art und Anzahl mit dem Vermieter abzustimmen. Haustiere dürfen nicht für längere Zeit, d.h. länger als für 2 Stunden, in der Wohnung allein gelassen werden.
 
5.     An- und Abreise

Sofern zwischen den Vertragspartnern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, steht die Ferienwohnung dem Gast am vereinbarten Anreisetag ab 14:00 Uhr zur Verfügung. Die Ferienwohnung muss bis spätestens 18 Uhr (oder nach Absprache) bezogen werden.

Die Belegung der Wohnung kann nur durch die angemeldeten Personen erfolgen. Bei Ankunft wird ggf. um Vorlage des Personalausweises gebeten. Am vereinbarten Abreisetag muss die Rückgabe der Ferienwohnung bis spätestens 11:00 Uhr (oder nach Absprache) erfolgen. Die Wohnung wird in der Regel aufgeräumt und besenrein zurückgegeben.

 6.     Rücktritt des Gastes (Abbestellung/Stornierung)

Jeglicher Rücktritt muss in schriftlicher Form erfolgen.

Eine Stornierung bis 60 Tage vor Anreise ist kostenfrei. Bei einem Rücktritt des Gastes bis 30 Tage vor Mietbeginn sind 50% des vereinbarten Reisepreises zu zahlen. Bei einem Rücktritt des Gastes weniger als 30 Tage vor Mietbeginn ist der gesamte Reisepreis zu zahlen. Als Berechnungsgrundlage des Zeitraums gilt der Tag, an dem der Rücktritt beim Vermieter eingegangen ist. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, die nicht in Anspruch genommene Wohnung anderweitig zu vermieten, um Ausfälle zu vermeiden. Sofern die Wohnung für die gebuchte Zeit teilweise wieder vermietet werden kann, wird der bezahlte Reisepreis anteilig zurückgezahlt.

 7.    Rücktritt des Vermieters

Wird eine vereinbarte Vorauszahlung nicht innerhalb der in 2. genannten Frist geleistet, so ist der Vermieter zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Ferner ist der Vermieter berechtigt, aus sachlichen gerechtfertigten Gründen vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise wenn höhere Gewalt, oder vom Vermieter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen. Eine ggf. geleistete Vorauszahlung wird dem Gast in solchen Fällen unverzinst erstattet.

Ein Rücktrittsgrund ist auch, wenn ersichtlich wird, dass die Wohnung/Zimmer unter Angabe falscher Personendaten, Anschrift, Telefonnummer gebucht wurde. Eine Rückzahlung des Reisepreises erfolgt in solchen Fällen nicht.

Bei berechtigtem Rücktritt des Vermieters besteht kein Anspruch des Gastes auf Schadenersatz.

 8.    Hausordnung

Die aushängende Hausordnung ist einzuhalten. Ruhestörender Lärm ist zu vermeiden. Dies gilt auch für den Hof und Treppenhausbereich. Besondere Rücksichtnahme ist in der Zeit von 13:00 bis 15:00 Uhr sowie zwischen 22:00 und 7:00 Uhr geboten.

9.    Haftung

Der Vermieter haftet für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen.

Weist die gemietete Ferienwohnung einen Mangel auf, der über eine bloße Unannehmlichkeit hinausgeht, hat der Gast dem Vermieter oder dessen Beauftragten den Mangel unverzüglich anzuzeigen. Der Vermieter wird daraufhin bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Gast ist verpflichtet, das ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

Für eingebrachte Sachen haftet der Vermieter nicht.

Der Gast ist verpflichtet, einen von ihm oder seinen Mitreisenden, oder seinen Haustieren verursachten Schaden unverzüglich dem Vermieter oder dessen Beauftragten zu melden und diesen so gering wie möglich zu halten. Für einen durch eigenes Verschulden entstandenen Schaden haftet der Gast zu 100%. Eltern haften für Ihre Kinder.

10.   Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

 Malsburg-Marzell, 01.09.2019